Start Export to Russia

icon_telefon_gruen.png - 3.10 Kb

+49 (0) 69 299 21 651

info@soex-gost.de

Export to Russia
Export nach Russland | Print |  E-mail
There are no translations available.

In Russland gibt es eine Zertifizierungspflicht von Waren die vergleichbar mit der CE oder ISO Zertifizierung ist. Da die russische Regierung die europäischen Qualitätszertifikate nicht anerkennt, müssen bestimmte Produkte, die nach Russland exportiert werden, auf die Konformität mit den russischen Normen und Anforderungen überprüft werden. Diese werden im so genannten GOST-R Zertifikat dokumentiert.

Am 10.06.1993 hat die russische Regierung ein Gesetz zur Zertifizierung von Gütern und Dienstleistungen erlassen welches zusammen mit dem Anfang 1992 verabschiedeten Verbraucherschutzgesetz den heimischen Markt vor Produkten niederer Qualität schützen und damit der Schutz und die Sicherheit des Verbrauchers und Arbeitnehmers gewährleisten soll.
Ausführendes Organ der Gesetze ist die russische Agentur für Standardisierung, Metrologie und Zertifizierung ROSTECHREGULATION (ehemals Gosstandard).
Verschiedene Unternehmen wurden inzwischen akkreditiert und können das Zertifikat ausstellen.


Produkte, die der Erbringung eines pflichtigen Konformitätsnachweises unterliegen:

  • Produkte der Kosmetikindustrie
  • Produkte der Textilindustrie
  • Produkte der Lebensmittelindustrie
  • Produkte der chemischen Industrie
  • Produkte des Maschinenbau, Elektrotechnik; Maschinen und Anlagen
  • Medizinische Produkte
  • Holzprodukte
  • Verpackungen

usw.

Neben Produkten, die der Pflichtzertifizierung/Deklarierung unterliegen, gibt es Produkte, die man auf freiwilliger Basis zertifizieren lassen kann. Hier entscheidet der Hersteller selbst, ob er die Zertifizierung wünscht. Sie ist jedoch ratsam aus folgenden Gründen:

  • für eine schnelle und reibungslose Zollabfertigung
  • für bessere Verkaufschancen auf dem russischen Markt, da der Verbraucher zu zertifizierter Ware mehr Vertrauen hat
  • um Problemen mit den russischen Handelsinspektionen zu entgehen



Normen
Vor der Zertifizierung wird geprüft, ob die ausländischen Produkte mit den entsprechenden russischen GOST-R Sicherheitsnormen übereinstimmen. Je nach Produktart differiert die Überprüfungsmethode. Wenn die ermittelten Prüfergebnisse die Anforderungen der jeweiligen GOST-Norm erfüllen, wird ein GOST-R Konformitätszertifikat erstellt. Je nach dem jährlichen Exportvolumen empfehlen sich Zertifikate für Einzel- oder Serienlieferungen mit einer Gültigkeit von bis zu 3 Jahren.

Zertifikate für Einzellieferungen

Diese Zertifikate eignen sich besonders für gelegentliche Lieferungen nach Russland, das heißt, dass die Zertifikate nur auf einen bestimmten Vertrag/Rechnung, eine bestimmte Menge, Produktart und russischen Importeur erstellt werden.

Serienlieferungen

Dieses Zertifikat kann für 3 Jahre erstellt werden und eignet sich besonders für häufige Lieferungen nach Russland, das heißt, innerhalb dieser 3 Jahre kann die zertifizierte Produktart in unbegrenzter Menge geliefert werden. Nach den Vorgaben der russischen Behörde Rostechregulation muss bei der Zertifizierung von Serienlieferungen der Hersteller / Exporteur jährlich daraufhin geprüft werden, ob die Produkte weiterhin nach den Parametern produziert werden, nach denen sie zertifiziert wurden. Dies erfolgt in Form von jährlichen Inspektionskontrollen.



Was besagt das GOST-R Zertifikat?


123.jpg - 324.09 Kb

 

Vor der Ausstellung des GOST-R Zertifikat, benötigen viele Produkte eine Hygienebescheinigung.

Hygienebescheinigung des Rospotrebnadzor

Folgende Produkte benötigen eine Hygienebescheinigung:

  • Konsumgüter, die von Menschen verzehrt werden bzw. mit ihnen in Kontakt kommen
  • Anlagen oder Teile der Lebensmittel- und Kosmetikproduktion
  • Maschinen oder Geräte, die aufgrund ihrer Lautstärke- oder Vibrationspegel gesundheitsschädlich sein können und /oder während der Produktion mit dem Konsumgut in Berührung kommen.

Die Hygienebescheinigung weist die Übereinstimmung der Produkte mit den spezifischen russischen Hygiene- und Sicherheitsstandards aus. Sie muss vor der Ausstellung des Konformitätszertifikates vorliegen und hat eine Gültigkeitsdauer von bis zu 5 Jahren.

Technische Anlagen und Maschinen können Zulassungen des Rostechnadzor (RTN) verlangen.Zulassungen des Rostechnadzor (RTN, ehemals GGTN). Die russische Föderale Industrie-Überwachungsbehörde (RTN, ehemals GGTN) ist verantwortlich für die Entwicklung und Einhaltung der Sicherheits- und Qualitätsstandards und für die Öl/Gas-, Bergbauindustrie sowie für allgemeine Ausrüstungen mit Gefährdungspotential. Um potentiell gefährliche Technik oder Ausrüstungen nach Russland exportieren zu können, wird außer dem vorgeschriebenen GOST-R Zertifikat oben genannte RTN-Zulassung benötigt. Die Hauptproduktgruppen, die eine Rostechnadzor Zulassung verlangen, können bei den akkreditierten Stellen erfragt werden. Es gibt RTN-Zulassungen für 3 Jahre und für einmalige (vertragsbezogene) Lieferungen.



Das Feuerschutzzertifikat

Im Bereich Feuerschutz sind die russischen Behörden sehr sensibel. Produkte wie

  • elektrische und elektrotechnische Erzeugnisse (Kabel, Telefone, Kühlschränke, usw.)
  • Werkstoffe und Materialien (viele Kunststoffe, Isoliermaterialien, Fußbodenbeläge, Dachmaterialien, usw.)
  • Bauprodukte (z.B. Kabelschächte, Bauprodukte mit Brandschutzfunktion: Kabel- und Liftschächte, Türen, Fenster, u.v.a.)
  • Ausrüstungen für den Brandschutz und die Feuerwehr

werden auf Ihre Resistenz gegen Feuer und ihre Funktionssicherheit getestet sowie auf die Entstehung toxischer Gase getestet. Wenn das Produkt ein Feuerschutzzertifikat benötigt, muss es vor der Erstellung des GOST-Zertifikates beantragt werden.

Zulassungen des Bauministeriums ROSSTROJ

  • Fenster - und Fenstertüren aus Holz, Holz-Aluminium und Aluminiumlegierungen
  • Fenster und Fenstertüren aus Kunststoff
  • Mehrschichtige Isolierverglasungen
  • und Schlösser und Sicherheitsriegel für Türen

unterliegen einer Zulassung des Bauministeriums. Diese Zulassung muss ebenfalls vor der Beantragung des GOST- Zertifikats erstellt werden.



GOST-R Konformitätszeichen

Zertifizierungspflichtige Waren müssen zusätzlich mit einem GOST-R Konformitätszeichen versehen werden. Für den Endverbraucher wird dadurch die Konformität der Waren mit den russischen Standards erkennbar.



Kennzeichnung in russischer Sprache

Am 1.7.1998 ist für alle Konsumgüter die im Verbraucherschutzgesetz der Russischen Föderation festgeschriebene Kennzeichnungspflicht in russischer Sprache in Kraft getreten. Seitdem ist der Verkauf von Importprodukten ohne russische Kennzeichnung verboten. Bei technischen Gütern müssen in erster Linie Gebrauchsanweisungen und Montageanleitungen übersetzt werden.

Für die Beautragung eines akkreditierten Unternehmens sollten Sie folgende Unterlagen bereit halten:

  • Antragsformular
  • Vollständige Postadresse der Firma und ein Ansprechpartner
  • Warentarifnummer
  • Produktbeschreibung mit Abbildung (Katalog oder Prospekt, etc.)
  • Gewünschte Gültigkeitsdauer des Zertifikats
  • Elektro- und EMV-Laborprüfungen von Erzeugnissen und Verifikation von Prüfprotokollen
  • Typzulassungen von Messgeräten bei metrologischen Dienst in Russland

 

 

Quelle: www.IHK.de (2010)